Home
Referenzen
Planung Geothermie
Studien Geothermie
Sonstiges
Publikationen
zur Person
in English
Links
 




alle für UBeG GbR / all through UBeG GbR

Bürogebäude in Gütersloh, Fulda, Bad Berleburg, Lüdenscheid, Wiesbaden u.a. Office buildings in various locations

Energiepfähle für Krankenhaus in Winnenden
Energy piles for hospital in Winnenden

Neubaugebiet mit 41 Wohnhäusern in Kronberg
Residential area with 41 houses in Kronberg


Alle für UBeG GbR / all through UBeG GbR
- Bürogebäude in Bielefeld
- ICE-Tower in Limburg
- Bürogebäude in Chantilly, FR
- Kulturzentrum Frankfurt-Höchst
- Sparkasse Meppen
- Bürogebäude in Schorndorf
- Institutsgebäude Universität Hannover
- mehrere Gebäude Raum Stuttgart
- Bürogebäude in Bergamo, IT
- kirchliches Gemeindezentrum Berlin Hindenburgdamm
- weitere


300 Erdwärmesonden von je 120 m für eine Wohnanlage im kalten Nordosten Chinas (Changchun), Planung und Auslegung, mit UBeG GbR
300 borehole heat exchangers each 120 m deep for a residential area in the cold Northeastern China (Changchun), design and layout, with UBeG GbR

Impression von der Baustelle in Changchun, 18.09.2005
View of the Changchun construction site, Sept. 18, 2005

Erdwärmesondenanlage für Appartmenthäuser in Hangzhou, mit starkem Kühl-Überhang und Abdeckung der Kühlspitzen über einen künstlichen See
Borehole heat exchangers for appartment houses in Hangzhou, with high cooling load and peak cooling using an artificfial lake


Erdwärmesonden / borehole heat exchangers (BHE)
- Panalpina Kornwestheim, 40 x 150 m
- Fulda, 15 x 200 m


Grundlagenermittlung einschließlich Thermal-Response-Test und Auslegung der Erdwärmesondenanlage mit EED, mit UBeG GbR
Site investigation, including Thermal Response Test, and design calculations for borehole heat exchanger field using EED, with UBeG GbR

Kopf einer 110 m tiefen Erdwärmesonde für die Durchführung des Thermal Response Test am Standort Wetzlar-Spilburg, später Teil der Anlage für das Gebäude Philips APM (Bauherr: Viterra)
Borehole Heat Exchanger 110 m deep used for Thermal Response Test at the site in Wetzlar-Spilburg, later to become a part of the geothermal system for the building of Philips APM (building owner: Viterra)


32 Erdwärmesonden je 110 m
32 BHE 110 m each

Gebäude PLDS (ex Philips APM) im November 2007
Building PLDS (ex Philips APM) in November 2007


Berechnung des Erdwärmesondenfeldes (unter dem Gebäude):
64 Erdwärmesonden je 150 tief
Calculation of the borehole heat exchanger field (below the building):
64 BHE each 150 m deep 
(mit/with UBeG GbR)

Plan des Verwaltungsgebäudes von Todah; die Lage ist äußerst beengt auf dreieckiger Grundfläche, Bohrungen können nur unterhalb des Gebäudes erfolgen (4 Tiefgaragenebenen)
Plan of the Todah office building; the site is extremly confined with a triangular shape, drilling can only be done beneath the building (4 underground levels)
(Graphik: Todah)


Erdwärmesonden / borehole heat exchangers (BHE)
- Arnsberg-Neheim, 7 x 100 m
- Bonn, 12 x 120 m oder/or 16 x 80 m
- Coburg, 50 x 100 m
- Düsseldorf, 24 x 70 m
- Düsseldorf, 20 x 100 m
- Essen, 18 x 90 und/and 32 x 100
- Recklinghausen, 8 x 50 m

Energiepfähle / energy piles
- Waldenbuch, 72 x 9-14 m

Vorauslegung Grundwasser-Wärmepumpe in Köln-Deutz (Conflow-Berechnung)
Pre-design of groundwater heat pump in Cologne-Deutz (Conflow-simulation)

(alle mit / all with UBeG GbR)


Erdwärmesonden / borehole heat exchangers (BHE)
- Bad Homburg-Oberstedten, 13 x 150 m
- Borken i.W., 19 x 100 m
- Dohna, 2 x 103 m
- Glashütten, 9 x 120 m
- Gründau, 8 x 100 m
- Stutensee, 27 Reihenhäuser je 1 x 97-119 m
- Stutensee, 39 Reihenhäuser je 1 x 93-123 m
- Usingen-Eschbach, 16 x 100 m
(alle mit / all with UBeG GbR)
- Wiesbaden-Schierstein, 50 x 100 m (nicht realisiert / not realised)
(mit/with Prof. Knoblich Baugrund und Umwelt GmbH)

Grundwasseranlagen / Groundwater use
- Bonn, 2 + 2 Brunnen/wells
- Frankfurt, 3 + 3 Brunnen/wells
- Hamburg, 2 + 2 Brunnen/wells
(in allen Fällen Conflow-Berechnungen / all cases with Conflow calculation,
mit/with UBeG GbR)


Erdwärmesonden / borehole heat exchangers (BHE)
- Aachen, 28 x 43 m
- Wetzlar, 5 x 85 m
Grundwasseranlagen / Groundwater use
- Bonn, 2 + 2 Brunnen/wells
(alle mit / all with UBeG GbR)


Erdwärmesonden / borehole heat exchangers (BHE)
- Frechen, 7 x 80 m
- Hessisch-Oldendorf, 3 x 110 m (mit Solarthermie / with solar thermal)
- Stuttgart-Vaihingen, 18 x 55 m
Grundwasseranlagen / Groundwater use
- Frankfurt, 1 + 1 Brunnen/wells
(alle mit / all with UBeG GbR)


Erdwärmesonden / borehole heat exchangers (BHE)
- Bamberg, 21 x 90 m
- Gütersloh, 24 Reihenhäuser je 1 x 90 m
(mit/with UBeG GbR)


Ermittlung der thermischen Untergrundparameter am Standort durch Thermal Response Test (im Sommer 1999, erstmals in Deutschland), Auslegungsberechung mit Optimierung für das Erdwärmesondenfeld, weitere Thermal Response Tests während der Bauphase zur Überwachung; mit UBeG GbR
Determination of underground thermal parameters on site using Thermal Response Test (in summer 1999, the first in Germany), layout calculations and optimization of the borehole heat exchanger field, further Thermal Response Tests during the construction phase for monitoring; with UBeG GbR

Durchführung eines Thermal Response Test zur Überprüfung, während des Baus der Hauptverwaltung DFS, 2000
Thermal Response Test for monitoring during the construction of the DFS headquarters, 2000

Chinesische Delegation auf der Baustelle in Langen, 2000
Chinese delegation visiting the construction site in Langen, 2000

Hauptverwaltung DFS, fertiggestellt; die Erdwärmesondenfelder befinden sich links und vorne unter dem Rasen, 2002
DFS headquarters after completion; the BHE fields are to the left and in front of the building, under the lawn, 2002



Erstellung der Gesamtkonzepte der Erdwärmenutzung, Berechnung der einzelnen Erdwärmesondenlängen, Begleitung und Überprüfung während des Baus; mit Prof. Knoblich Baugrund und Umweltberatung GmbH und Behr+Partner GmbH
Development of the master plans for geothermal energy use in two subdivisions, calculation of individual required borehole heat exchanger length, monitoring during construction phase; with Prof. Knoblich Baugrund und Umweltberatung GmbH and Behr+Partner GmbH

Plan des Baugebiets Fürstenhof, Werne; im Endausbau 134 Häuser mit erdgekoppelten Wärmepumpen
Plan of the subdivision Fuerstenhof in Werne; eventually 134 residential houses with ground source heat pumps
(Graphik: Behr+Partner)

Bauzustand in Werne Sommer 2001
Construction status in Werne, summer 2001

Plan des Baugebiets Rittershofer Straße, Dortmund-Mengede; im Endausbau 98 Häuser mit erdgekoppelten Wärmepumpen
Plan of the subdivision Rittershofer Strasse, Dortmund-Mengede; eventually 98 residential houses with ground source heat pumps
(Graphik: Behr+Partner)



Geologische und hydrogeologische Untersuchungen für den Erdwärmesondenspeicher, mit Knoblich + Partner GmbH und in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart
Geological and hydrogeological investigations for a seasonal heat store with borehole heat exchangers, with Knoblich + Partner GmbH and in co-operation with Stuttgart university

Neckarsulm-Amorbach
Speicherbereich der 2. Ausbaustufe nach Einbringen der Dämmung an der Oberseite, 2000
Storage area of the 2nd extension stage, after completion of the insulation on top, 2000

Neckarsulm-Amorbach
Solardach auf der örtlichen Grundschule zur Ladung des Speichers, 2001
Solar roof on the local primary school, for loading of the store, 2001

Neckarsulm-Amorbach
Blick auf das Spitzenlast-Heizwerk mit den beiden Pufferspeicher-Tanks, 2001
View to the peak load heting plant with the two buffer storage tanks, 2001



Berechnung der Erdwärmesondenauslegung, geologische Beratung zur Abdichtung artesicher Wässer
Calculation of borehole heat exchanger layout, geological consulting to close off artesian water

Erdwärmesondenbohrung in Frankfurt-Höchst (Ausführung: Grundag AG, Schweiz), 1993
Drilling for borehole heat exchanger in Frankfurt-Hoechst (driller: Grundag AG, Switzerland), 1993



Erste realisierte Anlage zur direkten Kühlung aus Erdwärmesonden in einer erdgekoppelten Wärmepumpenanlage; gemeinsam mit Geotherm GmbH, Linden
First realized system with direct cooling from borehole heat exchangers in a ground-source heat pump plant; together with Geotherm GmbH, Linden

Schema Anlage Helmut Hund GmbH, 1987
Schematic of plant Helmut Hund GmbH, 1987


zurück zu Referenzen

back to work examples

 
Top